„Frieden – Freiheit – Selbstbestimmung“

Das ist die Losung der vielen Impfspaziergänger. Das ist nicht unbedingt bekannt, daher stelle ich es hier und aus aktuellem Anlass nochmal heraus. Freiheit und Selbstbestimmung hat bei uns in Bayern aber jüngst zumindest etwas zugenommen – in der Gastronomie, der Hotellerie und der Beherbergung gilt seit 4. März die 3G-Regel. Außerdem gilt 3G auch für Bibliotheken, Museen und Ausstellungen. Das ist alles schön und ein substanzieller Rückgewinn an Lebensqualität!

Jetzt bin ich mal gespannt, ob irgendwann auch wieder der Genesenenstatus für sechs Monate gilt. Zumindest bei der Schutzwirkung der Impfungen hält sich das RKI nun bedeckter und hat in der eigenen Risikobewertung den Schutz vor Übertragungen durch die Impfung gestrichen. Impfung also laut https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html nun nur noch als Selbstschutz. Die Formulierung davor hat das noch anders dargestellt, s. https://web.archive.org/web/20220210132159/https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html. Es ist nun zentral, dass das sowohl im Bundestag, als auch im Ethikrat oder beim Bundesverfassungsgericht gelesen und verstanden wird. Denn mit der Fremdschutzbegründung fällt das wichtigste inhaltliche Argument für eine Impfpflicht. Und über die gilt es – rein dem Gewissen verpflichtet – ja in Kürze im Parlament abzustimmen.

Aber gelesen wird eben – trotz des an sich komplett unideologischen Sachverhalts einer Virus-Erkrankung – leider nicht sachlich. S. dazu der (lesenswerte!) Beitrag https://www.heise.de/tp/features/Ursprung-des-Corona-Virus-Politik-mit-unsicherem-Wissen-6540131.html. Oder um es kulturpessimistisch nach unten abzurunden: „Am Ende gewinnt der, der einfach dasselbe am häufigsten wiederholt“ (Jonas Jonasson in „Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten“). Konkret wird das dann „Impfen – basta!“ heißen. Eine Impfpflicht wird also trotz der Impfspaziergänger und der medizinischen Argumente dagegen kommen. Um dann Freiheit und Selbstbestimmung nach verordneter Dosis von was auch immer umzusetzen. Es ist ja schließlich nur ein Pieks – und ein parallel geführtes Impfregister mit ein paar Eintragungen über den Impfstatus hinaus, um die Impfpflicht auch „effizient“ umsetzen zu können. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt….

Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.